Akne – Pickel, Mitesser, Hautunreinheiten

Akne (Pickel, Mitesser, Hautunreinheiten)

Akne zählt zu den häufigsten dermatologischen Erkrankungen. Über 80% der Jugendlichen in den westlichen Ländern sind von Pubertätsakne betroffen. Bei über 20% der Patienten kann die Akne bis ins Erwachsenenalter (Akne tarda) bestehen bleiben. Auf dem Boden einer genetischen Veranlagung kommt es zu einer entzündlichen Erkrankung der Talgdrüse mit übermäßiger Talgproduktion (Seborrhoe), verstärkter Verhornung der Poren, vermehrter Bakterienbesiedlung (Propionibakterien) und einer gesteigerten Empfindlichkeit gegenüber männlichen Hormonen (Androgene). Wenn die Poren verstopfen und sich entzünden, sind Mitesser (Komedonen), rote Knötchen und Pickel (Papeln und Pusteln) im Bereich des Gesichts, der Brust und/oder des Rückens die Folge, welches mit einer Narbenbildung (Aknenarben) einhergehen kann.

In unserer Praxis steht am Anfang einer jeden Therapie ein ausführliches krankheitsbezogenes Gespräch und eine gründliche dermatologische Untersuchung. Bei Hinweisen auf eine zugrundeliegende hormonelle Erkrankung erfolgt in Kooperation mit anderen Fachgebieten die weiterführende Diagnostik und Therapie.

Therapie der Akne:


Eine frühzeitig eingeleitete, an den individuellen Hauttyp angepasste Aknetherapie führt zu einer schnellen Befundbesserung und beugt am besten der Entstehung von Narben vor.